Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /www/doc/www.festivalkrumlov.cz/www/wp-content/themes/festivalkrumlov/single-event.php on line 35

Datum der Veranstaltung

25 / 07 / 2024 - Donnerstag 19:30

Standort

Maskeradensaal

Saitenschlag

Die Harfenfamilie von Hana Müllerová und ihren drei Töchtern ist eine Offenbarung der eleganten antiken Musen in der heutigen Welt. Lassen Sie uns für einen Abend auf einer Galeere der Kunst, wo vier geschnitzte Ziermasten am Bug aufragen, zu Matrosen werden. Unser Schicksal auf dieser Reise wird in die sanften Hände von vier Harfenspielerinnen gelegt, die das Klimpern von beeindruckenden 188 Saiten zähmen werden. Die Flötistin Ellen Lee entführt uns in die verträumten Gewässer des französischen Impressionismus. Mit Prah-a-harP kvartett spielt Werke von Antonín Dvořák und tschechischen zeitgenössischen Komponisten, die für dieses beispiellose Harfenensemble geschrieben oder arrangiert wurden.

Interpreten

Prah-a-harP kvartet:
Hana Müllerová
Hedvika Mousa Bacha
Kamila Jouzová
Mariana Jouzová

Ellen Hayun Lee – Flöte

Programm

Claude Debussy: Arabesque Nr. 1 (Bearbeitung von Harriet Adie)
Jacques Ibert: Entr’acte für Flöte und Harfe
Maurice Ravel: Meine Mutter Gans – Nr. 3 Die hässliche Frau, Kaiserin Pagode (Bearbeitung von J. B. Escosa)
Nino Rota: Sonate für Flöte und Harfe – Allegro molto moderato
Jaroslav Krček: Concertino (für vier Harfen)

Pavel Hrabánek: Glocken
Marc Berthomieu: Cing Nuances für Flöte und Harfe
Antonín Dvořák: Poetische Stimmungen – Nr. 3. Auf der alten Burg
Antonín Dvořák: Poetische Stimmungen – Nr. 8.
Bedřich Smetana: Moldau (Bearbeitung von S. Chaloupka): Arabesque Nr. 1 (Bearbeitung von Harriet Adie)
Jacques Ibert: Entr’acte für Flöte und Harfe
Maurice Ravel: Meine Mutter Gans – Nr. 3 Die hässliche Frau, Kaiserin Pagode (Bearbeitung von J. B. Escosa)
Nino Rota: Sonate für Flöte und Harfe – Allegro molto moderato
Jaroslav Krček: Concertino (für vier Harfen)

Pavel Hrabánek: Glocken
Marc Berthomieu: Cing Nuances für Flöte und Harfe
Antonín Dvořák: Poetische Stimmungen – Nr. 3. Auf der alten Burg
Antonín Dvořák: Poetische Stimmungen – Nr. 8.
Bedřich Smetana: Moldau (Bearbeitung von S. Chaloupka)

Prah-a-harP Quartet

Das Prah-a-harP Quartet ist ein 2017 gegründetes Familien-Harfen-Ensemble. Geleitet wird das Ensemble von der 1. Harfenistin des Prager Symphonieorchesters FOK, Hana Müllerová, und ihren Töchtern Hedvika Mousa Bacha, Kamila Jouzová und Mariana Jouzová – Absolventinnen der HAMU bei doc. Jana Boušková. Dominika Svozilová tritt seit 2019 mit dem Quartett auf.

Das Repertoire des Quartetts umfasst neue Originalkompositionen, die direkt für das Prah-a-harP Quartett geschaffen wurden, sowie Kompositionen und Bearbeitungen von Werken für zwei oder vier Harfen.

Alle Mitglieder des Quartetts treten auch als Solisten auf und arbeiten mit der PKF – Prague Philharmonia, dem Prager Symphonieorchester FOK, dem Symphonieorchester des Tschechischen Rundfunks oder der Prager Kammerphilharmonie zusammen und sind außerdem Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen.

Prah-a-harP Quartet

Maskeradensaal

Beim Betreten des Maskensaals des Krumauer Schlosses werden Sie sich wie im 18. Jahrhundert fühlen, als es von Josef Lederer dekoriert wurde. Bei Kammerkonzerten können Sie inmitten einer Maskerade Gemälde mit Motiven einer unterhaltsamen aristokratischen Gesellschaft bewundern. Bevor die ersten Töne mit hervorragender Akustik durch den Saal hallen, bemerken Sie an der Tür zwei bemalte […]

Saitenschlag

Komplementär

Wichtige Partner

Offizielle Partner

Kraftstoff wird geliefert von

Das Festival findet statt mit freundlicher Unterstützung von