Datum der Veranstaltung

15 / 07 / 2023 - Samstag 21:00

Standort

Sommer-Reithalle

Operngala

Zuzana Marková und Charles Castronovo

Das traditionelle Festivalkonzert Operngala erinnert an mehrere Jubiläen in der Opernwelt. Im Jahr 2023 jährt sich die Geburt von Giuseppe Verdi zum 210. Mal und die Uraufführung einer seiner berühmtesten Opern, La Traviata, die den zweiten Teil des Konzerts dominieren wird, jährt sich zum 170.

Begleitet wird der Abend von der hervorragenden tschechischen Sopranistin Zuzana Marková, die kürzlich mit Andrea Bocelli auf Tournee war, und dem amerikanischen Tenor Charles Castronovo. Beide treten regelmäßig auf den Weltbühnen auf und werden beim Krumauer Konzert ihre Stimmen in Arien und wunderschönen Opernduetten präsentieren. Das Orchester PKF – Prague Philharmonia wird bei dieser Gelegenheit vom spanischen Dirigenten David Giménez Carreras geleitet.

Interpreten

Zuzana Marková – Sopran
Charles Castronovo – Tenor
PKF – Prague Philharmonia
David Giménez Carreras – Dirigent

Programm

J. Massenet: Le Cid – Navarraise
J. Massenet: Le Cid – „Ah, tout est bien fini…O Souverain, o juge, o pére” (Rodrique)
C. Gounod: Roméo et Juliette – „Je veux vivre” (Juliette)
V. Bellini: Předehra k opeře I Capuletti ed i Montecchi
G. Donizzetti: Linda di Chamounix – „Ah! tardai troppo…O luce di quest´anima. (Linda)
G. Donizetti: L’elisir d’amore. „Una furtiva lacrima“ (Nemorino)
G. Donizetti: L’elisir d’amore – „Una parola, o Adina…Chiedi all’aura lusinghiera“ (Adina, Nemorino) 

Pause

G. Verdi: La Traviata – Preludio dell’Atto 1
G. Verdi: La Traviata – „É strano !…Sempre libera…“(Violetta)
G. Verdi: La Traviata – „Lunge da lei…De’miei bollenti spiriti“ (Alfredo) 
G. Verdi: La Traviata – „Alfredo! Ah, tu il vedesti…Parigi o cara“ (Violetta, Alfredo)
G. Verdi: Nabucco. Sinfonia
G. Verdi: Rigoletto – „Signor né príncipe…É il sol dell’ anima… addio, addio!“ (Gilda, Vévoda z Mantovy)

Zuzana Marková

Zuzana Marková debütierte im Alter von 16 Jahren mit der Rolle der Františka in Burians Oper vom Pilgerweg am Mährisch-Schlesischen Nationaltheater. Sie studierte Gesang, Klavier und Dirigieren am Prager Konservatorium und nahm an Meisterkursen von Mietta Sighele und Veriano Lucchetti in Riva del Garda teil. Sie setzte ihr Gesangsstudium bei Paola Pittaluga am Opernstudio in Bologna fort. Im Jahr 2003 gewann sie den Wettbewerb „Young Prague Singers“ und wurde mit dem 2. Preis beim Internationalen Ernst Häfliger Wettbewerb in der Schweiz ausgezeichnet. Zuletzt debütierte sie am Opernhaus Zürich als Elvira in Die Puritaner, am Bolschoi-Theater in Moskau in La Traviata, am Teatro San Carlo in Neapel in Il barbiere di Siviglia und am Carlo Felizio in Genua in Lucia di Lammermoor.

Zuzana Marková

Charles Castronovo

Er ist international als einer der besten lyrischen Tenöre seiner Generation anerkannt und hat an den meisten führenden Opernhäusern der Welt gesungen, darunter Covent Garden, Wiener Staatsoper, Berliner Staatsoper, Pariser Oper, Bayerische Staatsoper und viele andere. Zu seinem Repertoire gehören Tenorrollen in Mozarts Don Giovanni, Cosi fan tutte und Die Zauberflöte, Edgardo in Lucia di Lammermoor, Nemorino in L’Elisir D’Amore und Alfredo in La Traviata. In den letzten Spielzeiten wurde er für seine Hauptrollen in Faust und Romeo und Julia, den Herzog in Rigoletto und Rodolfo in La Bohème gelobt. Mit Plácido Domingo trat er in der Uraufführung von Daniel Catanos Il Postino auf.

Charles Castronovo

PKF – Prague Philharmonia

1994 gründeten der weltberühmte Dirigent Jiří Bělohlávek und eine Gruppe talentierter junger Musiker die Prager Kammerphilharmonie, die seit ihrer 20. Spielzeit unter dem Namen PKF – Prague Philharmonia tätig ist. In den 28 Jahren seines Bestehens hat das Orchester in der gesamten Musikwelt Anerkennung gefunden. Es wird nicht nur für seinen einzigartigen Klang geschätzt, sondern auch für sein Repertoire, das sich hauptsächlich auf die Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven konzentriert.
Jakub Hrůša, Julian Rachlin, Martha Argerich, Jefim Bronfman, András Schiff, Gil Shaham, Isabelle Faust, Emmanuel Pahud, Luciano Pavarotti, Diana Damrau, Anna Netrebko, Plácido Domingo, Gautier Capuçon, Maxim Vengerov, Mischa Maisky, Juan Diego Flórez, Jonas Kaufmann und viele andere sind bei PKF aufgetreten.

PKF - Prague Philharmonia

David Giménez Carreras

Der in Barcelona geborene David Giménez studierte Klavier und Komposition am Conservatori del Liceu in seiner Heimatstadt sowie Dirigieren an der Hochschule für Musik in Wien bei Karl Österreicher und an der Royal Academy of Music in London bei Sir Colin Davis. Seit seinem Debüt mit dem NDR-Orchester in Hannover 1994 dirigierte er die Wiener Philharmoniker, das London Symphony Orchestra, die Münchner Philharmoniker, das Orchestre de Paris und die Filarmonica della Scala in Konzertsälen wie der Royal Albert Hall, der Berliner Philharmonie, dem Wiener Konzerthaus, der Suntory Hall in Tokio, der Carnegie Hall und der Avery Fisher Hall. Er hat mit Solisten wie Yoyo Ma und Antonio Meneses zusammengearbeitet. Er ist Erster Gastdirigent des Philharmonischen Orchesters Bukarest und Ehrendirigent des Orquestra Simfònica del Vallès in Barcelona. Im Jahr 2022 wurde er Erster Gastdirigent des Podkarpacka Philharmonic Orchestra in Rzeszów, Polen, und künstlerischer Leiter des Festivals Sounds of Oradea in Rumänien.

David Giménez Carreras

Sommer-Reithalle

Gegenwart Derzeit finden in der Sommerreithalle nicht nur Hochzeitszeremonien statt, sondern auch kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen, „Nocturnes“, Gartenfeste, Theater- und Ballettproduktionen und vor allem Konzerte im Rahmen des Internationalen Musikfestivals. Der Abend, der Musik und eine romantische Umgebung verbindet, wird Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bescheren. Der Raum selbst bietet einen herrlichen Blick auf den Moldaumäander […]

Operngala

Komplementär

Wichtige Partner

Offizielle Partner

Offizieller Beförderer

Das Festival findet statt mit freundlicher Unterstützung von